Montag, 24. August 2009

La noticia.


http://www.berlinonline.de/berliner-kurier/print/berlin/274609.html

WM-Helden in Handschellen
Bronze-Gewinner bewarf zwei Türsteher mit Flaschen

TRE, PDE, KEI
[Bild vergrößern] US-Läufer Bershawn Jackson soll mit dem Zoff angefangen haben.
US-Läufer Bershawn Jackson soll mit dem Zoff angefangen haben. afp

Schöneberg - Zoff, weil sie am Einlass warten sollten. Welche Arroganz! Ein paar feierwütige WM-Athleten aus Kuba, den USA und von den Bahamas zettelten eine unsportliche Schlägerei vor der Schöneberger Diskothek Havanna an. Ein Polizei-Einsatz, bei dem Flaschen flogen. Bei den Prügel-Sportlern war auch Lauf-Star Bershawn Jackson (26) - er holte schon für die USA im 400 Meter Hürdenlauf Bronze.

Salsa und heiße Rhythmen im "Havanna" an der Hauptstraße. Nach einer Bieder-Party im Hotel Estrel wollte es die WM-Feierrunde in der Nacht noch richtig krachen lassen. Das Havanna war knackevoll, die Türsteher baten die Athleten ein wenig zu warten. Ausgerechnet sie! Dafür hatten Shamar Sands (24, Hürden), sein Cousin Leevan Sands (28, Weitsprung), Donald Thomas (25, Hochsprung) und Bershawn Jackson kein Verständnis. Auch die mitgekommenen Kubaner Alexis Copello (24, Weitsprung) und Leonel Sußrez (21, Zehnkampf) waren stocksauer.

Sie pöbelten los, worauf die Türsteher sie ganz nach draußen baten. Bershawn Jackson und Freunde übten sich dort im Flaschenwurf, feuerten einem 30-Jährigen und seinem Kollegen (36) Bierpullen ins Gesicht. Blut floss. Die anderen Türsteher setzten sich mit Pfefferspray zur Wehr. Donald Thomas bekam es in die Augen. Polizisten nahmen die Prügel-Athleten fest.

Die Kubaner durften wieder in ihre Unterkunft, die anderen vier mussten die Nacht auf der Polizeiwache (Foto oben) verbringen. Bershawn Jackson und die Sportler von den Bahamas kamen gestern gegen Kaution frei. Am 400-Meter-Staffellauf am Abend nahm Jackson nicht teil.
Berliner Kurier, 24.08.2009

Kommentare:

  1. Vengo desde el sitio del Abicu a saludarte. Espero que hayas visto pelear a Roberto Caminero Perez. Un abrazo.

    AntwortenLöschen
  2. Yo sólo recuerdo que se hablaba sólo de Chocolatico Pérez cuando era niño, nací en 1960, en mi casa no había ni radio, ni periódico ni telavisión. No sé porqué cuando pienso o hablo de mí, me llamo Chocolatico Pérez. Gracias por la visita y la exortación a ver peleas del verdadero Chocolatico Pérez, seguramente habrá algo en You Tube. Saludos.

    AntwortenLöschen